Statuten

Bild_Statuten

Rechtsform und Leitbild

Art.1

Menttor.ch ist eine Non-Profit Organisation und dient für die Wohlfahrt der Menschheit. Das Fundament dieser Organisation ist die hermetische Wissenschaft. Sie ist ein aktives philanthropisches Netzwerk mit einer gemeinnützigen führungserfahrener ERFA Gruppe.

Unsere Aufgabe / Zweck

Art.2

Wir denken über Grenzen hinaus und geben durch pragmatische Anstrengungen vor, Barrieren der Unkenntnis zu begradigen, welche der wirksamen Philanthropie im Wege steht. Unser Vereinsgeist befähigt Menschen durch Mentalkraft die heutigen gesellschaftlichen Herausforderungen zu meistern, um eine Kultur der Wohlfahrtvermittlung in der Schweiz und auf der Welt, herbeizuführen.

Unsere Vision

Art.3

Sich am Wohle der Allgemeinheit eizusetzen ist für uns eine erstrebenswerte Zielsetzung. Unser Bestreben setzt voraus, dass sich die Visionen durch das Vernunftrecht vereinbaren lässt. Dies stellt eine gegenwärtige Herausforderung dar, welche sich durch seinen evolutionären Lauf tragen wird.

Verantwortung und Werte

Art.4

Bei Stärkung der Zivilgemeinschaft spielt Ethik.-Moral eine entscheidende Rolle, wobei sich unser Engagement unter anderem auf Vielfalt und Integration ausdehnt. Durch unsere sittliche Grundhaltung ermöglicht es uns, ein öffentliches Vertrauen einzubringen, welches dem Allgemeinwohl zugute kommt.

Sitz:

Art.5

Der Sitz ist in der Schweiz und hat eine Postanschrift: Menttor.ch Weidstrasse 10 Postfach 215 in 8808 Pfäffikon SZ oder Forchstrasse 86, 8008 Zürich. Domizil: Menttor.ch Forchstrasse 86, 8008 Zürich. Die Verlegung des Domizils kann jederzeit vom Vorstand & Rat beschlossen werden für das In- und Ausland. Der Verein besteht auf unbeschränkte Dauer sofern der Vorstand & Rat nichts anderes anordnet.

Organisation / Organe

Art.6

Die Organe des Vereins sind:
• Vorstand
• Rat
• Kassier
• Revisionsstelle

Der Vorstand, Rat und Kassier sind für alle strategischen Vereinszwecke zuständig. Die Revisionsstelle wird wenn nicht anders angeordnet vom Vorstand geführt.

Mittel / Haftung

Art.7

Die Mittel des Vereins können sich ergeben aus; ordentlichen, aussenordentlichen, inländischen, ausländischen oder Vermächtnisse durch Dritte, Subventionen von öffentlichen wie nicht öffentlichen Stellen, wie auch Spenden für die Vereinsaktivitäten. Das Vereinsjahr beginnt jeweils am 1. Januar und endet am 31. Dezember. Alle Mitglieder sind innerhalb des Vereinszwecks nicht persönliche haftbar. Verstösse von geltenden Regeln ausserhalb des Vereins fallen nicht darunter.

Mitgliedschaft:

Art.8

Die Mitgliedschaft steht jedem offen, sofern ein ernsthaftes Interesse an der Erreichung des Vereinszwecks nach Art.1 bis Art.4 besteht. Im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel zieht der Verein die Herausgabe wie auch Veröffentlichung eines Informationsblattes für die Mitglieder des Vereins sowie für interessierte Dritte in betracht.

Art.9

Der Verein besteht aus:
• Gründungsmitglieder
• Gönnermitgliedern
• Einzelmitglieder
• Vollmitglieder
• Assoziierte Mitglieder
• Kollektivmitglieder

Art.10

Beitrittsgesuche sind an den Vorstand oder Rat zu richten. Jeder Interessent wird aufgenommen, mit Berücksichtigung der Grundhaltung von Art. 1 bis Art.4 des Statutenrechts. Eine Probezeit kann vom Vorstand und Rat angeordnet werden sofern dies als nötig erachtet wird.

Art.11

Die Mitgliedschaft erlischt durch:
a) Schriftliche Willensäusserung an die Kadermitglieder des Vereines.
b) Verletzung der Grundwerte der Statuten Art.1 bis Art 4.
c) Sehen die Statuten den Ausschluss aus wichtigen Gründen vor, so hat der Vorstand und der Rat einen Ausschlussentscheid zu prüfen.

Generalversammlung / Organisation Kader:

Art.12

Eine Generalversammlung wird mündlich oder schriftlich vom Vorstand einberufen.

Art.13

Das Organ / Kader ist für folgende Interne Aufgaben zuständig:
• Änderungsvorschlage der Statuten im Interesse der Mitglieder
• Wahl der Vorstandsmitglieder und der Revisionsstelle
• Festlegung und Ausrichtung der Arbeit und Leitung der Aufgabenzuordnung
• Genehmigung der Bereiche, Abnahme der Jahresrechnung und Budgetbeschluss
• Festlegung des Jährlichen Mitgliederbeitrags für Einzel. und Kollektivmitglieder
• Stellungnahme / Ausführungen jeglicher Projekte und Tagesordnung welches im Interesse der Organisation steht.
Die Generalversammlung kann sich zu jedem Thema weitere Fachkompetenzen einberufen, welche sich dafür zum Stillschweigen verpflichten.

Art.14

Beschlüsse der Generalversammlung werden mit einem einfachen Mehr der anwesenden Mitglieder gefasst. Bei Verstössen hat das Organ gegenüber seinen Mitglieder die Aufgabe, Ordnung zu schaffen und allenfalls Massnahmen zu treffen.

Art.15

Die Stimmabgabe erfolgt durch Handheben.

Art.16

Die Generalversammlung findet mindestens einmal jährlich statt. Der Vorstand kann eine Protokollführung anordnen.

Art.17

Die Tagesordnung der ordentlichen Generalversammlung umfasst:
• den Bericht von Vereinsaktivitäten im vergangenen Jahr
• den Austausch oder Entscheid über die zukünftige Entwicklungen des Vereins
• die Berichte des Kassiers bzw. des Kassiererin und der Revisionsstelle
• die Wahl oder Abwahl der Vorstandsmitglieder und Revisionsstelle
• allgemeine Tagesaufgaben

Art.18

Eine ausserordentliche Generalversammlung kann jederzeit unter Einbezug der internen Gegebenheiten einberufen werden.

Art.19

Die Umsetzung und Ausführung von Beschlüssen werden nach Erfahrungswerten ausgeführt in Anlehnung von wissenschaftlich erwiesenen Theorien.

Art.20

Weitere Aufgaben des Vorstandes sind:
• Ergreifen der nötigen Massnahmen zur Erreichung des Vereinszweck;
• Einberufung von ordentlicher und ausserordentlicher Generalversammlung;
• Entscheide über; Aufnahme, Austritte, Ausschlüsse von Mitgliedern;
• Kontrolle der Einhaltung der Statuten, Verfassen von Reglementen sowie Verwaltung des Vereinsvermögens.

Unterschriftenreglement / Zahlungen:

Art.21

Der Kassier ist für alle Vereinsgeschäfte Namentlich; Zahlungsverkehr, Sparen, Spesen und Investitionen verantwortlich. Stellvertretend ist auch der Vorstand dafür befugt. Wenn weitere Bevollmächtigungen abgegeben werden, gelten diese bis zur schriftlichen Aufhebung durch den Kassier oder Vorstand.

Art.22

Die Mitbegründer namentlich Vorstand und Rat haben die Regeln nach Art.21 einzuhalten.

Vereinsmitglieder, Kader, Aktive, Passive, Gönner, Investoren:

Art. 23

Alle Vereinsmitglieder werden intern registriert >Stammdaten< die Herausgabe solcher Daten (Datenschutz Art. 13 Abs. 2 BV) >an Dritte< oder Öffentlichkeit ist untersagt. Repräsentativ nach Aussen steht lediglich die Vereinigung mit seinem Namen Menttor.ch.

Gerichtstand:

Art. 24

Wird vom Vorstand nichts anderweitiges bestimmt, gilt der Gerichtsstand am Domizilort; 8008 Zürich Schweiz

Steuerbefreiung:

Art. 25

Menttor.ch ist nach Artikel 56 Buchstabe g DBG, für öffentliche- wie auch gemeinnützige Zwecke steuerbefreit.

Auflösung:

Art. 26

Die Auflösung des Vereins wird von den Vorstandsitzenden mit Absprache des Rates und Stabes beschlossen. Besitzt der Verein bei der Auflösung Aktiven, so beschliesst das Kader, diese einer Organisation mit ähnlichem Zweck zuzuführen.
Diese Statuten wurden von der Gründungsversammlung bzw. Zeichnungsberechtigten am 12.12.2017 angenommen.
Im Namen des Vereins Menttor.ch

WIR BEGLEITEN SIE ZUM ERFOLG!

Ihr Erfolg, ist unsere Passion

Kontaktieren Sie Uns.